Unsere Produkte im Überblick:

Es ist ein weiter Weg von der Mischung der Rohstoffe bis zum fertigen Stein. Viele Anlagenkomponenten sind an diesem Vorgang beteiligt. Nur wenn jedes Teil der Anlage auf die anderen Teile abgestimmt ist, alle Prozesse optimiert sind, läuft die Anlage wirtschaftlich. Lernen Sie unsere Anlagen zur Betonsteinfertigung kennen.

Es ist ein weiter Weg von den Rohstoffen über die Mischung bis zum fertigen (Bord-)Stein. Masa Bordsteinpressen wurden entwickelt, um unter anderem die besonderen Anforderungen des „British Standard“ bei Bordsteinen zu erfüllen. Dieser „British Standard“ ist auch heute noch u.a. in Ländern des Mittleren Osten und Großbritannien gültig. Lernen Sie unsere Anlagen zur Bordsteinfertigung kennen.

Die Herstellung von Porenbeton stellt hohe Ansprüche an die Aufbereitung und Dosierung der Rohstoffe, die Überwachung des Gärprozesses sowie die Steuerung sämtlicher Fertigungsschritte. Die Porenbetonanlagen von Masa sind verfahrenstechnisch ausgereift und werden entsprechend den individuellen Anforderungen unserer Kunden konzipiert. So entstehen Komplettlösungen, die hohe Wirtschaftlichkeit, optimierte Prozessabläufe und gleichbleibende Qualität der Endprodukte gewährleisten. Lernen Sie unsere Anlagen zur Porenbetonfertigung kennen.

Es ist ein weiter Weg von den Rohstoffen über die Mischung bis zum fertigen Stein. Viele Anlagenkomponenten sind in diesen Vorgang eingebunden. Nur wenn die Anlagenteile aufeinander abgestimmt sind, gewährleistet dies einen reibungslosen Prozess und einen wirtschaftlichen Betrieb der Kalksandsteinfertigungsanlage. Lernen Sie unsere Anlagen zur Kalksandsteinfertigung kennen.

Herzstück im Anlagensystem für die Betonplattenfertigung ist die Plattenpresse UNI 2000. Zudem werden Dosier- und Mischanlagen, Absetztechniken mit Direktauswaschung und angeschlossener Lagertechnik sowie Maschinen und Anlagen für die Plattenveredelung und Verpackung benötigt. Masa verfügt über das komplette Know-how der Plattenfertigung. Für unsere Kunden ist das ein entscheidender Vorteil: Von der Planung über die Konstruktion, Produktion, Montage, Inbetriebnahme und Schulung bis hin zur Wartung und laufenden Unterstützung der Produktionsprozesse bekommen Sie alles aus einer Hand. Lernen Sie unsere Anlagen zur Betonplattenfertigung kennen.

Masa-LithoPore® ist ein mineralischer Baustoff, der zu einer diffusionsoffenen Wärmedämmplatte verarbeitet wird. Erfahren Sie mehr über Masa-LithoPore®

Unser Service:

Masa Anlagen und Maschinen werden von unseren eigenen erfahrenen Monteuren installiert und in Betrieb genommen. Dabei setzt Masa auf qualifiziertes und in Deutschland geschultes Fachpersonal. Jetzt mehr über die Montage & Inbetriebnahme
Ihrer Fertigungsanlage erfahren.

Der Masa Lifetime-Service reicht weit über die eigentliche Montage und Inbetriebnahme einer Anlage hinaus. Masa kann dabei auf spezifisches Know-how und eine Branchenerfahrung von über 110 Jahren zurückgreifen. Informieren Sie sich jetzt über das breitgefächerte
Spektrum des Masa Lifetime-Services.

Sie benötigen Unterstützung an Ihrer Maschine? Der Masa Support punktet sowohl in der Qualität als auch in einer deutlich verbesserten Erreichbarkeit. Ob „Erste Hilfe“ bei technischen Problemen, Updates, Funktionserweiterungen Ihrer Produktionsanlage oder technische Fragen, das von uns im Rahmen des Masa Supports zur Verfügung gestellte Know-how deckt ein breites Leistungsspektrum ab. Informieren Sie sich jetzt.

Einer der Schlüssel zur Steigerung von Produktivität und Qualität ist eine kontinuierliche Qualifizierung des Maschinen- und Wartungspersonals.
Das erworbene Know-how wird sich schnell auszahlen: Denn wie gut eine Masa Maschine oder Anlage tatsächlich ist, wissen Sie und Ihre Mitarbeiter erst, wenn alle Funktionen, Kniffe und Feineinstellungen bekannt sind. Erfahren Sie mehr über Masa Kundenschulungen.

Sie suchen Ihren Ansprechpartner? Das Masa Service-Team stellt sich vor. Alle Kontaktdaten finden Sie hier.

Erfahren Sie mehr über uns:

Betonplattenfertigung

Hochwertig, wirtschaftlich
und immer im Trend.

Lernen Sie unsere Betonplattenfertigung kennen.

Herzstück im Anlagensystem für die Betonplattenfertigung ist die Plattenpresse UNI 2000. Zudem werden Dosier- und Mischanlagen, Absetztechniken mit Direktauswaschung und angeschlossener Lagertechnik sowie Maschinen und Anlagen für die Plattenveredelung und Verpackung benötigt. Masa verfügt über das komplette Know-how der Plattenfertigung.
Für unsere Kunden ist das ein entscheidender Vorteil: Von der Planung über die Konstruktion, Produktion, Montage, Inbetriebnahme und Schulung bis hin zur Wartung und laufenden Unterstützung der Produktionsprozesse bekommen Sie alles aus einer Hand.

Möchten Sie mehr über den Masa Betonplattenfertigungsprozess erfahren? Informieren Sie sich interaktiv Schritt für Schritt, wie aus verschiedenen Rohstoffen eine Betonplatte entsteht.

Siloanlage für Zuschlagstoffe/Dosierlinie

Qualität von Anfang an – das ist unsere Philosophie. Der Einsatz ausgereifter und durchdachter Dosiersysteme garantiert eine optimale und effiziente Zuführung der Zuschlagstoffe (z.B. Sand, Zement, Wasser, Gesteinskörnung, Zusatzmittel) zu den Betonmischern.

Mit den praxisbewährten Masa Mischanlagenkonzepten können zuverlässige und hochwertige Mischergebnisse erzielt werden. Zum Einsatz kommen jeweils ein Mischer für den Hinter- und Vorsatzbeton. Während „Vorsatzbeton“ die spätere Sichtfläche der Platten bezeichnet, steht „Hinterbeton“ für den tragfähigen, nicht sichtbaren Teil der Platte.

mehr
Plattenpresse

Der Produktionsprozess von Betonplatten basiert auf der Verdichtung von Beton durch hydraulisches Pressen. Bei diesem Vorgang werden zwei Betonschichten nacheinander in die Masa Plattenpresse eingefüllt und dann in der Form miteinander verpresst. Das Endprodukt ist eine zweischichtige Platte.

Der Vorteil dieses Produktionsverfahrens liegt für den Betonplatten-Hersteller in einer sehr großen Gestaltungsfreiheit: Optik und Struktur der Sichtflächen können - unabhängig von der Trägerschicht (Hinterbeton) der Betonplatten - frei variiert werden.

mehr
Absetzgerät

Das Absetzgerät dient als Schnittstelle zwischen der Plattenpresse Uni 2000 und der Paletten-Transportanlage. Hierbei werden die Plattenrohlinge von der Presse übernommen und mittels Vakuum- und/oder Greifvorrichtungen auf Trägerpaletten behutsam übergeben, die durch die Paletten-Transportanlage bereitgestellt werden.

mehr
Paletten-Transportanlage

Die Masa Paletten-Transportanlage stellt sicher, dass die frisch gefertigten Platten schonend und ohne Qualitätsverlust von der Plattenpresse Uni 2000 zum Stapelgerät befördert werden. Als Transportmedium werden selbststapelnde Stahlpaletten verwendet.

Sobald die Platten auf der Stahlpalette abgelegt wurden, wird diese zum Stapelgerät weitergetaktet. Hier werden mehrere Stahlpaletten zu einem Palettenstapel zusammengestellt. Sobald die festgelegte Stapelhöhe erreicht ist, taktet der erste Palettenstapel vor und ein zweiter Stapel wird gebildet. Jeweils zwei Palettenstapel werden dann vom Stapelumsetzer gemeinsam übernommen und in die Aushärtekammer transportiert.

Stapelumsetzer

Der Stapelumsetzer besteht aus einem schienengebundenen Unterwagen sowie einem Oberwagen mit Hubeinrichtung. Nachdem sich der Stapelumsetzer vor der jeweiligen Aushärtekammer exakt positioniert hat, fährt der Oberwagen die Paletten erschütterungsarm in die vorausgewählte Aushärtekammer. Das Einlagern und die Verweildauer der Produkte erfolgen rezeptbezogen.

Nach der Aushärtung werden die Palettenstapel mit den gehärteten Produkten erneut vom Stapelumsetzer aufgenommen und zum Entstapelgerät transportiert.

Aushärtekammer

Die Aushärtekammer ist mit Absetzgestellen für die Palettenstapel ausgestattet und in Einzelkammern oder Kammerpaare unterteilt. Das gesamte System ist idealerweise eingehaust und vor den Aushärtekammern mit Rolltoren versehen.

Zur Optimierung des Aushärteprozesses können verschiedene Systeme zum Einsatz kommen:

  • Umluftsysteme
  • Heiz- und Bedampfungssysteme

Entstapelgerät und Rücktransport

Das Entstapelgerät übernimmt die Palettenstapel mit den ausgehärteten Platten. Es vereinzelt die Paletten, um die Abnahme der Betonplatten für den weiteren Verarbeitungs- bzw. Verpackungsprozess durch das Abtragegerät zu ermöglichen.

Nach der Abnahme der Betonplatten werden die Stahlpaletten gereinigt und eingeölt. Anschließend werden sie wieder für den Produktionskreislauf zur Verfügung gestellt.

Abtragegerät und Transportsystem

Das Abtragegerät übernimmt die gehärteten Platten und übergibt diese an ein Transportsystem. Mittels dieses Transportsystems werden die Platten entweder direkt an eine Verpackungsanlage übergeben oder aber zuerst zu weiteren Nachbehandlungs- und Veredelungsstationen transportiert.

So können beispielsweise folgende Veredelungsmöglichkeiten integriert werden:

  • Kalibrieren
  • Schleifen
  • Fasen
  • Strahlen
  • Curlen
  • Imprägnieren
  • Beschichten.

mehr
Paketierung

Eine qualitativ hochwertige Betonplatte verlangt ein sensibles Handling. Masa bietet komplette und flexible Paketierungssysteme an. Diese Lösungen beinhalten sowohl Hochkant- als auch Flachpaketierungssysteme, die dafür sorgen, dass die Oberflächen und Kanten der Platten beim Transport vor Beschädigungen geschützt sind.

Die Paketierung setzt mehrere Platten zu einem Paket zusammen und übergibt das Plattenpaket an den Pakettransport. Transportpaletten und Verpackungssysteme können individuell konfiguriert werden.

Pakettransport

Die konfektionierten Plattenpakete werden auf Transportpaletten abgesetzt.

Masa kann verschiedene Verpackungssysteme in den Bereich des Pakettransports integrieren, die die fertigen Produkte sicher und zuverlässig schützen. Zur späteren Identifikation können die Produkte über Beschriftungssysteme gekennzeichnet werden.

Individuelle Lösungen sind selbstverständlich möglich, sprechen Sie uns an!

mehr
Plattenveredelung

Eine Masa Betonplattenfertigungsanlage mit zusätzlichen Veredelungsmöglichkeiten ist die Grundlage zur Herstellung unterschiedlichster Produktreihen. Der Plattenhersteller kann so auf die Anforderungen seines jeweiligen Marktes mit speziellen Dekors, Designlinien und Sortimenten reagieren – oder mit eigenen Kreationen neue Trends setzen.

Folgende Veredelungsmöglichkeiten können realisiert werden:

  • Kalibrieren
  • Schleifen
  • Fasen
  • Auswaschen
  • Strahlen
  • Curlen
  • Imprägnieren
  • Beschichten.

mehr

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns und senden Sie Ihre Anfrage.